Tierisch toll?

Ich hatte meinem Sohn einen Ausflug über die Stadtgrenze versprochen. So selbstlos wie ich bin, hatte ich das Schokoladenmuseum in Köln im Sinn gehabt, aber leider hat es über die Karnevalstage geschlossen. Als Alternative ergab sich der Zoo. Ich und der Zoo, weiß ich nicht. Noch kritischer ist meine Meinung nur noch zum Zirkus. Aber für das Kind…

000_0031D000_0013D  000_0058D000_0008D  000_0001D000_0005D

Sehen diese Tiere gequält und leidend aus? Unter diesen schwarzweißen Knäueln habe ich gelitten. Man, hatte ich Schiss. Die durften sich frei bewegen, fanden den Rollstuhl auch sehr interessant und ich konnte nur an das Schild denken „Die können auch beissen“ und an den ADHS-Kläffer meiner Nachbarin, der immer Amok läuft, sobald er mich sieht, weil er Schiss vor dem Rollstuhl hat. Sicher, das ist nicht ganz Natur da, aber der Mensch ist ja auch sehr weit von Natur entfernt. Blöd ist auch, dass man die Tiere nicht fragen kann, ob sie es wirklich besser fänden, wenn ihre Nahrung nicht mehr zu ihnen kommt. Im Grunde leben die Tiere im Zoo wie wir auch, oder wie wir es gerne hätten. Ein Leben aus Chillen und Unterhaltung. Stressfrei und ohne Feinde. Und bei Naturbelassenheit wäre so etwas wie ich auch schon ausgestorben.

000_0040D000_0028D

Bei allem Chillen stellt sich mir die Frage, ob wirklich alle dankbar sind für ihre chillige Lebenssituation. Ich frage mich auch, ob die Größe des Geheges dem Temperament gerecht wird. Der Afrikanische Wildhund war nämlich gar nicht so chillig und lief hin und her. Dafür wird er an Altersschwäche sterben, anders als seine Artgenossen, denn wie ich gestern gelernt habe, ist der Afrikanische Wildhunde stark vom Aussterben bedroht.

000_0047D

000_0053D000_0049D

Da kann man sich leider nichts mehr schön reden. Klar, am Gitter kann man besser rumklettern und schwingen und so weiter, aber irgendwie deprimiert das einen. Dabei sind die mehr mit uns verwandt als alle anderen, was sagt das über unsere Gesellschaft aus? Und was ich gerne wissen würde, klar, schön, wenn das Essen zu einem kommt, wenn man nicht mehr von Feinden gefressen wird und so weiter, aber wie nimmt ein Tier die Gitter wahr? Vor allem, die meisten werden doch schon in Zoos geboren, oder? Als ich in diesem Affenhaus war, hatte ich nicht das Gefühl, dass die vor Langeweile umkommen. Da war gut Action. Also sind die Fotos Momentaufnahmen oder geben sie die Wahrheit wieder? Schwierig. Ich weiss immer noch nicht, was ich von Zoos zu halten habe. Kindern gefällts, aber ist es das einzige, was ausschlaggebend sein sollte?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s