Hilfe, Flüchtlingsinvasion

304650_web_R_by_Walter Reich_pixelio.deIch hatte schon mal öfter geschrieben, dass ich öfters mal Urlaub in Polen mache. Und wenn man die Medien aufmerksam verfolgt, dann reist man auch mit einer gewissen Spannung dort hin, kann es kaum erwarten zu sehen, wie es sich vor Ort verhält mit bestimmten Einstellungen. Oft war ich auch enttäuscht, weil worüber ich gerne mehr erfahren hätte, das wurde nicht erwähnt. Und wie so oft, wenn überraschender Weise eine Partei gewählt wird, mit der man so gar nicht rechnet, will es keiner gewesen sein. Diesmal war es anders, ich traf da auf Menschen, die zwar aus dem erzkatholischen Lager kommen, aber dafür nicht die Bibel gelesen haben. Wozu auch Bibel lesen, wenn es den Koran gibt, ja, da stehen alle Antworten drin. Alles, was man jemals für eine Argumentationshilfe gebrauchen hätte können. Und dann nützt es auch nichts, dass die Elwira mal nachfragt, ob in der Bibel nicht auch Sachen drin stehen würden, die jetzt nicht auf eine gewaltlose hoch entwickelte Zivilisation hindeuten würden wie zum Beispiel „Auge um Auge, Zahn um Zahn“. Nein, im Koran ist das alles anders, da würde alles drin stehen, das ist nun mal deren Kultur so. Die sind so. Auch wagte ich zu bezweifeln, dass es in Originalsprache gelesen werden konnte, um Übersetzungsfehler zugunsten einer bestimmten Interpretation zu vermeiden, aber Gott sei Dank, das konnte überhört werden.

Und was witzig ist, Menschen, denen ich es am wenigsten zugetraut hätte, haben die kreativsten Ansätze. Es gibt sicher viele Gründe dagegen zu sein, Flüchtlinge ins Land zu lassen, wirtschaftliche Belastung, kein Platz, soziale Gelder, die beansprucht werden, sogar, dass man Angst hat, deren Kultur würde zu viel Einfluss auf unsere haben und daher müssten wir Ramadam feiern, waren mir bereits bekannt, aber dass man bei allen Flüchtlingen davon ausgeht, dass es potenzielle Vergewaltiger sind. Ja, meine Cousine, die kann mich nicht mehr in Deutschland besuchen, weil sie Angst haben muss, vergewaltigt zu werden. Da half es ihr auch nicht, dass ich ihr erklärt habe, dass ich noch keinen Flüchtling bewusst gesehen habe draußen auf der Straße, da wo man immer vergewaltigt wird. Und potenzielle Vergewaltiger gibt es ja viele, Männer, Frauen, Kinder. Ehrlich, ich weiß selbst nicht wie ich mich zusammenreißen konnte, um nicht über diese Frau herzufallen. Wenn man schon den Menschen eine Gehirnwäsche verpasst, kann man sie dann nicht mit vernünftigen Argumenten füttern anstatt mit sowas?

Die bösen Flüchtlinge wollen auch nur soziale Leistungen haben und da brachte es auch nichts zu sagen, dass sie von dem Geld ihrer Eltern lebt. Oder zu fragen, ob die Leistungen in Polen denn so hoch wären. Wer weiß, vielleicht würde es sich dann auch für mich lohnen einen Antrag zu stellen. Ach, auch toll war die Sache mit der Statistik. In Norwegen werden 98% der Vergewaltigungen von Flüchtlingen begangen. Was soll man dazu sagen? Ich habe dann auch gefragt, ob sie das Konzept kennen „Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“. Dabei kam mir die Zahl so bekannt vor, muss wohl das SED oder NSDAP-Wahlergebnis oder vielleicht nur der H2O-Gehalt im Trinkwasser gewesen esin.

Ich bin auch der Meinung, dass Flüchtlinge nicht nach Polen kommen sollten. So einen Eindruck der europäischen Kultur sollte man der Menschheit ersparen. Ich wurde dann auch beim Einkaufen an der Kasse angesprochen, wie das denn wäre bei uns mit den Flüchtlingen. Und der grinste mich so blöd an, das war unglaublich, so wie es ironischer nicht hätte sein können. Erst einmal dachte ich, der wäre nur interessiert, was ja nicht schlecht ist. Doch ganz schnell stellte sich heraus, dass er mir nur unter die Nase reiben wollen würde, dass die sich irgendwann organisieren würden und Deutschland in eine Katastrophe führen, wir würden schon sehen, was wir davon hätten.

Was soll ich zu all dem sagen? Wir haben in Deutschland 1 Million Flüchtlinge, das sind nach der polnischen Grundrechnung 1 Million Terroristen, denen wir offensichtlichst nicht gewachsen sind. Sind halt alles Islamisten und das wiederum klingt sehr logisch, denn Menschen, die dem Christentum angehören sind Christen, und Menschen, die dem Judentum angehören sind Juden. Also liegt es nur auf der Hand, dass Menschen, die dem Islam angehören, Islamisten sind. Mein Gott, hätte ich den Koran gelesen, wüsste ich das auch.

An dieser Stelle möchte ich meinen meinen-Blog-nicht-lesenden-Eltern dafür danken, dass ich in Deutschland bin. Erstens, weil ich mir dann nicht dauerhaft so viel Müll anhören muss. Zweitens keine Gehirnwäsche verpasst bekommen habe, obwohl auch einige den Kopf geschüttelt haben. Drittens, weil ich, nachdem ich anfing mit dem Land und seinen Menschen meinen Frieden zu machen, feststellen musste, dass die da drüben immer noch Probleme mit dem Andersartigen haben vielleicht mehr als je zuvor und mir so unbewusst vor Augen geführt wurde, dass ich nie und nimmer die gleichen Chancen in Polen hätte haben können, wie ich sie in Deutschland hatte. Und das gilt auch für die Flüchtlinge. Vielleicht ist Integration nicht so leicht und erfordert viel Zeit, dennoch wird es hier versucht und jeder Erfolg ist die Mühe wert gewesen. Vielen Dank.

(Foto: Walter Reich / pixelio.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s