Grüne Couch-Tomato

753971_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.deAngesichts der Tatsache, dass ich als letztes einen Text zum Thema CDU schrieb, könnte man sicher auf die Idee kommen, dass es sich hierbei um das Bündnis 90 oder besser bekannt unter dem Namen „Die Grünen“ handeln würde. Dem ist nicht so, es soll um meinen Sohn gehen. Grün ganz einfach, weil als es mir wie Schuppen von den Augen fiel, trug er sein Vereinsoutfit. Und nein, er ist nicht bei den jungen Grünen. Der Fussballverein, für den er spielt, hat grüne Trikots und ich werde jetzt nicht erwähnen, welcher Verein es ist, kostenlose Werbung gönne ich denen nicht, egal wie sehr er drum bettelt.

Wie jede Mutter mache ich mir natürlich Gedanken, was aus meinem Kind wohl werden würde. Ich meine jetzt nicht im Bezug auf das Berufsbild oder auch Baum-Haus-Kinder-Oberarztposition usw. Nein, ich meine die kleine Entwicklung zwischendurch. Ich hatte doch sicher einmal erwähnt, dass meine Eltern sich darüber beschwert haben, dass ich nur Fernsehen geguckt habe. Es muss wohl in den Genen liegen. Mein Sohn könnte meine Rekorde einholen, wenn nicht sogar schlagen. Es ist so, dass ich den Eindruck habe, dass es sogar egal ist, was gerade läuft, hauptsache es ist bunt und animiert. Und zu meiner Verteidigung muss man noch sagen, dass es heutzutage leider so etwas wie Kindersender gibt und leider sogar mehr als einen. Ich gebe zu, das mit dem Fernsehen nervt, aber es ist sicher nicht das, was mir die größten Sorgen bereitet. Aus dem Haus kriegen, kriege ich auch noch hin und dann gibt es ja noch die Schule, das Fussballspielen, nein an Sauerstoff oder Bewegung mangelt es dem Kind jetzt nicht.

Mein Problem ist, dass ich befürchte, dass mein Kind langweilig wird. Da hatte er vor kurzem Geburtstag und er wollte doch tatsächlich ein Longboard und für mich ist das dasselbe wie ein Skateboard. Aber nein, ist es nicht, es ist etwas ganz anderes. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, hatte ich schon mal irgendetwas erwähnt, dass ich nicht so sehr sportlich engagiert oder interessiert bin? Also es ist etwas ganz anderes hat der Mann mir erklärt oder besser gesagt er. Mit dem Skateboard, was ja kürzer ist, könnte man lauter Tricks machen und mit dem Longboard halt nicht. Und dann erzählt er mir, nicht nur dass er das nicht kann, sondern dass es auch mit Skateboard viel gefährlicher ist als mit dem Longboard. Er hatte sogar Prozentzahlen mir nennen können, die ich jetzt nicht mehr weiß, weiß auch nicht, ob es daran lag, dass ich so schockiert war, oder einfach keine Lust hatte, mir dieses Alter-Mann-Gequake anzuhören. Ich meine, mein Kind ist 11 Jahre alt und es kennt Unfallstatistiken, wie soll das enden, in einer Blase? Ab wann muss man sich da Sorgen machen? Wenn er mit Sicherheitsnetz ins Bett geht? Hilfe, was mache ich, wenn er so ein absoluter Schisser wird? Bei genauer Überlegung fällt mir auch auf, dass er in letzter Zeit gar nicht mehr mit dem Stuhl kippelt. Mein Gott, was soll nur werden? Ich bin doch seiner Zeit nicht bei meiner Mutter ausgezogen, damit ich jetzt mit einer Art von Vater zusammen leben muss. Vielleicht ist es auch wie vieles andere auch eine Phase und es geht vorüber. Vielleicht hat er auch etwas angestellt… und meint sich jetzt einschleimen zu müssen, in dem er das sagt, von dem er denkt, dass ich es gerne höre. Oh mein Gott, mein nächstes Problem, mein Kind kennt mich nicht, es weiß nicht mit wem es zu tun hat.

(Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Advertisements

9 Gedanken zu „Grüne Couch-Tomato

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s