Bloody Mary

695267_web_R_K_B_by_Marina Wiblishauser_pixelio.deInteressiert das Übersinnliche nicht uns alle? Was ist nach dem Tod, wo geht man hin? Wo sind unsere verstorbenen Verwandten, all die Menschen, die vor uns da waren? Es wäre zu einfach zu denken, dass das schon alles sein soll mit dem Tod, denke ich mir. Aber keiner weiß ja, was dann kommt. Ich habe jetzt keine Séance abgehalten, das wäre nicht mein Ding zumindest nicht jetzt. Was hätte ich auch davon? Ich glaube, das es auch nicht funktionieren würde. Ich glaube solche Sachen sind nur für kleine Mädchen, die sich gegenseitig ihren Mut beweisen wollen oder sich gegenseitig nur verarschen. Auch wenn ich die Existenz einer weiteren Dimension nicht leugnen will, so interessiert es mich auch nicht, damit in Kontakt zu treten. Angeblich erweckt man ja die bösen Geister, richtet deren Zorn auf sich und das entzieht sich auch meiner Vorstellung. Vielleicht bin ich auch zu pragmatisch, aber ich gehe davon aus, dass es natürlich heutzutage böse Menschen gibt, subjektiv für jeden mehr oder weniger. Und so gehe ich auch davon aus, dass alle zuvor da gewesenen Menschen eben genauso böse waren, aber größtenteils doch normal, sprich ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt jeder Geist böse sein soll.

Wenn man über Übersinnliches spricht, kommt man ganz schnell auf die gesammelte Variation an Ritualen und ganz schnell auch zu der Geschichte im Badezimmer und dem Spiegel. Und nein, nicht Tomatensaft, sondern einen Geist, eine junge Frau namens „Bloody Mary“, die man ruft, in dem man 3 Mal den Namen in den Spiegel sagt. Witzig, die Geschichte kannte ich schon damals noch zu Schulzeiten, wie gesagt kleine 16-jährige Mädchen waren wir damals. Und es jagte mir Angst ein, aber warum hätte man das tun sollen. Mittlerweile bin ich ja schon ein großes Mädchen und ich habe immer noch keine Lust mich ins Badezimmer zu stellen vor den Spiegel. Was habe ich auch davon? Ich habe aber dann doch etwas dazu gelesen, es gibt überraschender Weise verschiedene Variationen, wie das Ritual durchzuführen ist. Ganz oft, wenn nicht sogar immer, soll man im Badezimmer stehen. Lässt sich erklären dadurch, dass man seltener Fenster im Badezimmer hat als in anderen Räumen, dafür um so öfter Spiegel, sprich es lässt sich schneller diese gruselige Stimmung erzeugen. Und wer schon Mal eine Lichtquelle sich unter das Gesicht gehalten hat, weiß, dass das Gruselfeeling von ganz alleine aufkommt noch bevor die Geister auftreten.

Es hat mich interessiert, was dann wohl passieren soll, wenn man das ganze macht, denn wie gesagt vorstellen kann ich mir das nicht. Und Überraschung, Überraschung es gibt ganz viele verschiedene Überlieferungen. Angesichts der Tatsache, dass der Geist tötet, frage ich mich, wie es zu diesen Überlieferungen kommt, aber egal. Es soll wohl eine junge Frau mit langen dunklen Haaren im Spiegel erscheinen. Jetzt wo ich das alles gelesen habe, bin ich sicher, dass ich in der richtigen Atmosphäre sie auch sehen würde, weil ich, während ich das hier schreibe, mich besinne darauf, was ich gelesen habe, sie auch sehe und das bei hellstem Licht. Sprich meine Vorstellung ist diejenige, die das für mich zurecht produziert. In einem dunklen Badezimmer vor einem reflektierenden Spiegel in flackerndem Kerzenlicht könnte meine Vorstellung noch ganz anderes leisten, auch das entsprechende blutige Messer. Da bin ich mir ganz sicher. Ich konnte schon als Jugendliche sämtliche Horrorfilme auf meinen Augenlidern abspeichern, so dass ich Mike Myers und Co immer gesehen habe, wenn ich die Augen schloss. Logische Konsequenz ich verzichte auf Horrorfilme.

Natürlich interessierten mich auch die Hintergründe. Vielleicht gucke ich auch zu viele Krimis und egal wie mystisch ein solcher Fall beginnt, er ist immer mithilfe von Rationalität zu lösen. Und wenn nicht, so gucke ich ihn mir nicht an. Ich bin festens davon überzeugt, dass es für alles eine Erklärung gibt, einfach und logisch. Bei meiner Recherche traf ich auch überraschender Weise auf mehrere Hintergrundgeschichten, natürlich eine böse Hexe, die die jungen Frauen umgebracht hatte, um selber jünger zu sein. Vielleicht ist das schon zu einfach, aber dafür auch gar nicht logisch. Andere Geschichten waren so langweilig, dass ich sie gar nicht mehr weiß. Was mir in Erinnerung geblieben ist, ist die Geschichte der jungen Frau, die wohl ins Koma fiel zu einer Zeit, zu der man das Koma noch nicht kannte, man beerdigte sie, sie wachte aus dem Koma auf … Als später der Sarg geöffnet wurde, hat man wohl Kratzspuren und Blutflecken vorgefunden. Das fand ich dann doch am logischsten. Wer möchte schon lebendig begraben werden? Ich, auch wenn meine Meinung keine Rolle spielt, sicher nicht. Angesichts der Tatsache, dass die Medizin nicht schon immer das war, was sie heutzutage ist, finde ich das plausibel. Ob sie Rache geschwört hat? Nachvollziehbar wäre auch dies. Ob sie sich nicht mittlerweile damit abgefunden hat? Zu wünschen wäre es ihr.

Vielleicht bin ich auch eine Romantikerin, aber ich glaube auch, dass einem nichts böses geschehen kann, wenn man nichts böses tut. Ich glaube, wenn es Geister um uns herum gibt, dann sind sie uns zugetan, wenn wir es verdienen. Und meine Haltung wurde überraschender Weise auch bestätigt, Bloody Mary muss nicht unbedingt ein blutiges Messer in der Hand halten, es gibt wohl auch die Variante mit Teddy oder Rose. Sollte ich das jemals doch ausprobieren, werde ich darüber schreiben. Wobei ich wäre auch nicht erfreut, wenn man mich nur aus Lust und Dollerei rufen würde. Vielleicht ist das das Problem. Zur Zeit muss ich gar nicht über so etwas nachdenken, der Spiegel im Badezimmer bei mir hängt einfach zu hoch.

(Foto: Marina Wiblishauser / pixelio.de)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s