Neue Erfahrung (25) – In der Türkei 3

Resort Türkei.JPGFazit: Gegen die Türkei selbst kann ich nichts sagen. Als Urlaubsort. Auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Fortuna Resort muss auf jeden Fall noch einiges optimieren. Der WLAN-Zugang hat mich wahnsinnig gemacht. Den gab es nur im Speisesaal und nicht auf dem Zimmer. Alleine die Information darüber im Voraus hätte mir geholfen. Es ist wohl in Planung. Dass ich den BSK anschreiben musste, was ich denn alles mitbringen musste, ist unnötig gewesen. Diese Information hätte ich mir auch auf der Internetseite des Resorts gewünscht. Dann ist Weiterlesen

Neue Erfahrung (25) – In der Türkei 2

Elwira Pool.jpgAus dem Fenster geguckt einfach herrlich. Der Ausblick wunderschön und auch die Anlage sehr schön anzusehen. Dann klingelte es erneut. Eine Frau brachte uns frisches Obst. Sie konnte uns nichts zum Thema Lifter sagen, sie konnte uns eigentlich nichts sagen aber dafür Küsschen aufgedrückt bekommen. Dann klingelte es erneut kurze Zeit später. Eine junge Frau wollte von uns wissen wann wir essen wollen, weil nicht so viele von uns da waren wie ich verstanden hatte. Das war aber nicht mein größtes Problem. Egal, später sind wir zum essen gegangen und wir saßen da ganz alleine. So gefühlt war mehr Personal da als Gäste. Denn wir waren zu dritt. Auch das im Katalog beschriebene Abendbuffet entpuppte sich als Menü. Es war lecker keine Frage, nur wie gesagt: Weiterlesen

Neue Erfahrung (11)

458627_web_R_by_Martina Taylor_pixelio.deIch hatte in weiser Voraussicht einen Katalog von BSK-Reisen von der Messe mitgenommen. Da habe ich eine Anfrage gestellt. Genauso habe ich dann auch Rona-Reisen kontaktiert. Zu meiner Überraschung sind Sanitätshäuser nicht die einzigen Bereiche, wo Email-Verkehr, wie gesagt überraschend ist. Bei Rona-Reisen musste ich meine Anfrage mehrmals stellen, wenig überzeugend das Ganze. Und die Dame von BSK-Reisen hatte mir hinterher telefoniert, weil ich in meiner Anfrage-Email bestimmte Daten nicht angegeben hatte. Ich weiß es nicht, ob ich so besonders seltsam bin oder es an den Anderen liegt. Ich finde, anrufen ist immer schwierig, da man ja nicht weiß, was tut derjenige und wobei erwische ich ihn gerade. Und wenn es nur Einzelheiten zu meiner Anfrage gab, hätte man es sicherlich auch per Email erfragen können. Was sich mir nicht erschlossen hat, war, wenn ich einen Reiseveranstalter für Menschen mit Behinderung kontaktiere, ob es wirklich erheblich ist, ob ein Erwachsener behindert ist oder ein Kind. Vor allem ich wollte ja nur wissen, ob es die Möglichkeiten geben würde, welche Dienstleistungen vor Ort angeboten werden und das Allerwichtigste, kann ich es mir leisten. Ich verreise ja das erste Mal nicht nach Polen. Weiterlesen