Erinnerung

532217_web_R_B_by_Erich Westendarp_pixelio.de

 

Hey Leute, hier eine kleine Erinnerung,  dass gut gemeint nicht immer gut gemacht ist. Das gilt nämlich auch in diesem Fall, so geschehen im Jahr 2016. Viel Spaß beim Lesen!

https://dasdenkeichduesseldorf.wordpress.com/2016/10/30/diskriminierung-andersrum/

Weiterlesen

Erinnerung

441055_web_R_by_Axel Hopfmann_pixelio.de

Heute möchte ich an einen interessanten Blogbeitrag zum fragwürdiges Frauenbild zu Shakespeares Zeiten erinnern. Viel Spaß beim Lesen.

https://dasdenkeichduesseldorf.wordpress.com/2016/10/23/dat-shakespeare/

Weiterlesen

Diskriminierung andersrum

532217_web_R_B_by_Erich Westendarp_pixelio.deJa auch das geht. Kaum zu glauben, aber wahr. Ich habe das schon längere Zeit kommen sehen bei diesem feministischen Tauziehen. Jetzt kann man sich darüber streiten, ob man in einem Saal nur noch alle AnwesendenInnen begrüßt, als ob keine Männer mehr im Saal wären. So wie die Argumentation der Frauen ist, dass wenn man nur „Sehr geehrte Mitglieder“ sagt, dass sie sich ja ignoriert fühlen, weil „Mitglieder“ ja der männliche Begriff ist. Sie sind ja schließlich „MitgliederInnen“. Vielleicht ist das auch alles hier ein schlechtes Beispiel, was ich mir da Weiterlesen

Dat Shakespeare

441055_web_R_by_Axel Hopfmann_pixelio.deDass ich irgendwann mal etwas über Shakespeare schreibe, hat sich förmlich aufgezwungen, so oft, wie ich mich in all meiner Bescheidenheit mit ihm zu vergleichen wage. Sinn oder Unsinn, das ist gar keine Frage. Nee ehrlich, manche Sachen klingen schon gut, der Satz davor war nicht wirklich von ihm, aber ich wage zu behaupten, dass man das auch weiß, oder? Weiterlesen

Mission: Geschichtsschreibung

69316_web_R_by_Uwe Steinbrich_pixelio.deWir haben ihn, den Pokal, aber ich glaube trotzdem nicht, dass die Welt einen Beitrag von mir braucht, in dem ich schreibe, wie toll das doch ist, usw. Das können andere viel viel besser als ich. Und ich glaube, mittlerweile ist man so sehr mit mir und meinem Blog vertraut, dass man auch weiß, dass das nicht meine Art wäre. Wobei, ich bin im Nachhinein froh, dass ich so ein Ekelzeug auf den Fingernägeln trage, sonst wären die wahrscheinlich alle ab gewesen vor lauter Spannung. War ja auch recht knapp.

Die WM vorbei, der Titel unser. Was jetzt? Wer Weiterlesen