Facebookerfahrung die 8.

Screenshot_2017-04-25-18-11-16stattdessen fand ich es lustiger, mich mal zu erkundigen, warum ich denn überhaupt gefragt werden würde. Gäbe es bei ihm denn keine Frauen mehr in Gambia, wären die alle ausgestorben? Es wurde ignoriert, dabei wäre die Antwort doch so interessant gewesen. Ich meinte auch, dass ich gar kein Geld für die Hochzeit hätte, dass er das alles zahlen müsste. Außerdem wäre das in Deutschland sowieso üblich, kulturell unabdingbar, dass Männer alles bezahlen. Gut. Dann musste er zur Arbeit und ich dachte, ok, wir sind fertig. Aber dann fiel mir noch was Lustiges ein, man steigert sich auch immer so schön da rein, wenns soweit ist. Und ich meinte zu ihm, das wäre gut, denn ich bräuchte ja das Geld. Wirklich, ich fand mich sehr, sehr witzig. Dann erklärt er mir noch, dass Liebe nichts mit Geld zu tun hätte. Und ich meinte: „Viel Spaß auf der Arbeit und danke, ich hatte sehr viel Spaß mit dir.“ Weiterlesen

Facebookerfahrung die 7.

Screenshot_2017-04-25-18-11-16Mr. X war sehr bemüht. Recht schnell erzählte er mir dann, dass er mich ja lieben würde. Und ich dachte mir dann: Oh mein Gott, oh mein Gott. Da gibt sich einer Mühe alle Klischees auf einmal zu verwenden. Oder ist es das nicht? Sagt man es schwarzen Männern nicht immer nach, dass sie schnell mit „I love you“ kommen? Was soll das? Denkt er, ich bin doof? Hat das schon mal geklappt? Egal, probieren wir mal aus, was passiert, wenn man darauf eingeht. Irgendwie hat er das dann doch niedlicher gemacht. Der wollte erst mal wissen, ob ich Single wäre. Ich war davon wenig beeindruckt. Ich glaube, ich hab noch nicht mal die ersten paar Male zurückgeschrieben. Er hat nur eine Rückmeldung von mir bekommen, er könnte ja auf meine Seite gehen, wenn er mehr über mich erfahren möchte. Das mach ich immer, wenn die sich ohne Grund melden. Meistens erledigt sich das dann, aber er blieb dran. Weiterlesen

Facebookerfahrung die 6.

Screenshot_2017-04-25-18-11-16Ich habe überlegt, was ich schreiben soll. Ich war dann doch sehr sauer. Ich habe mich entschieden für ein „Ob wir noch was zu klären hätten?“. Boom, wieder gesperrt. Ehrlich, ich weiß, vielleicht hätte das etwas weniger vorwurfsvoll klingen können, auf der anderen Seite muss man sich ja auch fragen, mit wem man es zu tun hat und ob derjenige überhaupt für eine Klärung zur Verfügung steht oder daran interessiert ist. Muss man denn immer einen auf Bittstellerin machen, nur weil es auch andere Frauen im Internet gibt, mit denen er chatten könnte? Nee. Vielleicht muss ich das, ich weiß es nicht. Aber noch viel wichtiger ist es: ich will es nicht. Weiterlesen

Facebookerfahrung die 5.

Screenshot_2017-04-25-18-11-16Was sollte ich jetzt machen, muss ich mich entschuldigen? Ist er ein Spinner oder habe ich seine Gefühle verletzt? So eine Erfahrung hatte ich noch nicht. Bewusst war es mir noch nie, dass ich blockiert wurde, wie denn auch, ich habe noch nie vorher gechattet. Nach einer Stunde oder zwei hab ich ihm eine SMS geschrieben, ob alles ok sei, ob er sich wieder eingekriegt hätte, ob man das nicht klären könnte. Aber ich bekam keine Antwort. Die Tage habe ich immer wieder geguckt, ob ich immer noch gesperrt war. Da rührte sich nichts. Verdammt, was macht man da. Wenn er mich gesperrt hat, kann ich ihn doch nicht anrufen, wer weiß, was ich da zu hören bekäme. Und vor allem, witzig, wobei, jetzt habe ich vielleicht einen anderen Blickwinkel Weiterlesen

Barrierefull

458031_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.deMal heute wieder was aus der Rubrik, ich könnte kotzen. Ich war letzte Woche mit meinem Sohn in einem, wie nennt man die Dinger, Trampolin-Park. Und was fand ich vor? Bereits am Anfang war da eine Treppe, deshalb der Titel. Ich meine, ich gebe es auch offen zu, wenn ich einen Trampolin-Park entstehen lasse, wüsste ich nicht, ob ich als  Weiterlesen