Neue Erfahrung (12)

362829_web_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio.deImmer das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Das klingt so kalkuliert, aber im Grunde ist es nur verzweifelt. Da will ich unbedingt mit meinem Sohn ins Museum und der will nicht. Aber ich will unbedingt. Was tut man in so einer Situation? Da hatte ich schon des Öfteren eine wunderbare Idee. Man lässt das Kind einfach Fotos von allem machen, was es sieht. Dann habe ich die Zeit, mir alles anzusehen, was ich sehen möchte und er ist beschäftigt. Zumindest eine Weile. Ich weiß: fotografieren und Museum? Aber Glück im Unglück, bei der Ausstellung war es ausdrücklich erwünscht. Und wenn man sowieso vor hat im Museum zu fotografieren, dann kann man auch auf dem Weg dorthin fotografieren. Ich hatte auch gesagt, dass es doch eine schöne Idee wäre, diese Fotos dann weiterzuleiten, und plötzlich war mein Sohn so engagiert zu überlegen, was man denn so alles fotografieren könnte und was man ihm alles zeigen müsste. Richtig niedlich, aber es wurde noch niedlicher. Da schickt man Fotos von einem Museum, von ein, zwei Bildern, ja sogar von einer blöden Bahn, mit der man da hingefahren ist und dann ist jemand auf der anderen Seite der Leitung so unheimlich begeistert und findet das so toll und bedankt sich. Zwischenzeitlich habe ich gedacht, dass er nur nett sein möchte, vor allem um meinen Sohn mit einzubinden auch wenn ich schon des Öfteren gedacht habe, dass es vielleicht nicht gut ist, weil man weiß ja nicht, was daraus mal werden soll. Aber nett fand ich das schon, vor allem: ein Gegenentwurf zu seinem Vater, aber das ist ein anderes Thema. Weiterlesen

Advertisements

Fördern und fordern

SAMSUNG CAMERA PICTURESMein Sohn ist anscheinend, ob es mir gefällt oder nicht, besonders begabt oder es droht mir. Noch ist es nicht sicher, wir hatten bis jetzt ein Gespräch und da winkte man schon mit dem Programmheft der Begabtenförderung. Natürlich, es versteht sich von selbst, sprach das teuerste der Angebote meinen Sohn an und das für ganze zwei Nachmittage. Wow. Was macht man da jetzt? Was wird wohl die Arge sagen? Die bearbeiten ja äußerst gerne ihre Weiterlesen

Ein Zeugnis ablegen

743803_web_r_k_b_by_tim-reckmann_pixelio-deGab es bei euch die Tage auch Zeugnisse? Wie sind sie ausgefallen? Nun ja, bei mir ging es. Es gibt sicher schlimmere Zeugnisse und wenn wir schon mal bei dem Wort ‚mir‘ sind, in dem Fall ‚meine‘ sind ein Beispiel dafür. Meine damaligen Zeugnisse könnten nicht neben den Zeugnissen meines Sohns bestehen, aber das ist egal. Denn mein Auftrag ist ein anderer. Ich Weiterlesen

Begnadet

279010_web_R_K_by_jutta rotter_pixelio.deWer hat das eigentlich seinerzeit erfunden? Dass am besten jedes Kind höchstbegabt sein sollte? Ich weiß nicht, wie es anderen geht, aber bei mir baut das Druck auf. Jetzt ist mein Kind kein Idiot, anders als bei Forest Gump. Idiot ist der, der idiotisches tut. Oder so ähnlich. Bei meinem Kind geht das auseinander. Da passt der Spruch besser: faul ist der, der nichts tut. Angeblich, habe ich mir sagen Weiterlesen

Ein Tag im Moviepark

movie-park-elwiraIch war vor einigen Tagen im Movie Park. Es hatte feucht und weniger fröhlich angefangen. Aber für das Wetter kann ja bekanntlich weder der Erfinder was, noch die Direktion. Es sollte eine Überraschung für meinen Sohn sein. Es gibt ja Menschen da draußen, die mich naiverweise als liebevolle Mutter bezeichnen. Und natürlich musste ich mit. Ich musste Weiterlesen