Erinnerung

670234_web_r_k_b_by_rainer-sturm_pixelio-de

Definieren wir uns durch unsere Aufgaben oder definieren wir unsere Rollen und was heißt das für mich? Diesen Fragen bin ich selbstkritisch in einem Blogtext Ende 2016 angegangen. Was am Ende das Fazit war, solltet ihr unbedingt nachlesen. Viel Spaß dabei!

https://dasdenkeichduesseldorf.wordpress.com/2016/11/20/in-vielen-rollen/

 

 

 

Weiterlesen

In vielen Rollen

670234_web_r_k_b_by_rainer-sturm_pixelio-de

Viele von uns sind nicht nur sie selbst. Sie nehmen verschiedene Aufgaben wahr in verschiedenen Positionen. Definieren wir uns durch unsere Aufgaben oder definieren wir unsere Rollen? Was heißt das für mich? Sollte ich jetzt versuchen eine Beschreibung meiner Person wieder zu geben, fiele mir dies nicht leicht. Im Grunde bin ich doch nichts Besonderes. Und dann doch wichtig und vielseitig. Und was wird zum Schluss von mir übrig geblieben sein? Welche Spuren werde ich hinterlassen haben? Ich kann nur meine Rolle zurzeit so gut ausfüllen, wie es mir halt möglich ist, aber was heißt schon „gut“? Ist das nicht auch nur Ansichtssache? Weiterlesen

Generationskonflikt

417281_web_R_B_by_Thommy Weiss_pixelio.deDas hat man davon, wenn man mit seiner Mutter, seinem Sohn zu seiner Oma in den Urlaub fährt. Vor allem wenn man dem Klischee so sehr entspricht, wie meine Person das tut. Es ist nie sehr einfach, man hat so seine Reibungspunkte, aber so wie es letztens war, war es noch nie. Ich war es schon zuvor gewohnt den einen oder anderen Seitenhieb von meiner Mutter einstecken zu müssen. Aber diesmal fiel mir auf, dass sie eine Art Weiterlesen