Erinnerung

740661_web_r_k_by_stefan-bayer_pixelio-de

Hallo Leute, diesmal will ich an einen Text vom 09. Oktober 2016 zu einer zeitlosen Arbeitgeber – Arbeitnehmer – Problematik erinnern. Kündigungen mag doch niemand, oder?

https://dasdenkeichduesseldorf.wordpress.com/2016/10/09/gekuendigt/

 

Weiterlesen

Neue Erfahrung (21) – Fluchtgefahr

304650_web_R_by_Walter Reich_pixelio.deUnd kann man das nicht wirklich nachvollziehen, dass jemand sein Leben verbessern möchte? Wie hieß damals noch dieser Plan nach dem II. Weltkrieg mit dem Deutschland geholfen wurde sich zu regenerieren? Gab es da nicht auch irgendeine Art Unterstützung? Wie wäre es den gewesen, wenn man nicht geholfen hätte? Uns geht es doch hier so gut, dass wir vielleicht gar nicht mehr wissen können, wie es ist, wenn man nicht weiß was man essen soll. Doch das wissen wir schon, aber das „was“ ist was anderes. Da ist die Auswahl die Qual. Aber das ist ein Luxusproblem. Ich meine wirklich, wenn man nicht weiß was man essen soll, Weiterlesen

Invacare they can (2)

Invacare RollstuhlEingeführt wurde der Rollstuhl mit einer Lichtershow. Und er stand die ganze Zeit da und es war schon komisch, es ist ein Fluch. Der Mittelradantrieb, wo hatte ich das nochmal gesehen? Und da weiß man auch, dass gleich gesagt wird, dass er auf der Stelle drehen kann und so. Und auch dieser Rollstuhl würde für mich nicht in Frage kommen aber die Steuerung wäre eine Überlegung wert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man eine Steuerung mit Touchscreen nicht auf einen Rollstuhl mir Vorderradantrieb montieren könnte. Verfalle ich an dieser Stelle der Manipulation, weil ich jetzt was Leckeres zu essen bekommen habe oder will ich nur das Sanitätshaus ärgern, indem ich einen weiteren Rollstuhl vorführen lasse, bevor es zur endgültigen Bestellung kommt? Oder will ich mich an Permobil rächen, weil ich in all der Zeit keinen Kuli bekommen habe? Vielleicht hatte ich auch keine Lust einzelne Knöpfe mit Abnutzungserscheinungen mit Tesafilm zu verkleben. Denn die Argumentation, dass man ja nicht immer alle Funktionen sehen muss, auch wenn man sie nicht benötigt ist einleuchtend aber wenig überzeugend. Weiterlesen

Invacare they can (1)

Steuerung LiNXIm Rahmen der Rehacare wurde ich auf eine Rollstuhlvorfürung der Firma Invacare eingeladen. Ich wusste gar nicht, dass mein Blog so important ist, aber man hat mich wohl da gefunden und natürlich – ich interessiere mich für Rollstühle. Das liegt in der Natur der Sache. Und ich habe das ehrlich gesagt auch ein bisschen unterschätzt. Mir war schon klar, dass man sich erhofft hatte, spätestens nachdem das in der Mail drin stand, dass man erwartet, dass ich was zu dem Thema und über diesen Rollstuhl schreibe. Ich bin auch dankbar für solchen Input, weil der Grund warum ich nicht so viel über einzelne Produkte schreiben kann, ist dass ich nicht so viele Produkte sehe und beurteilen kann. Wenn man auch von den eigenen Produkten umgeben ist, nimmt man sie als gegeben an und weiß auch vielleicht gar nicht wie man sie beschreiben sollte. Davon mal abgesehen, dass man vielleicht auch betriebsblind ist innerhalb seines täglichen Wirkens. Weiterlesen

Gekündigt

740661_web_r_k_by_stefan-bayer_pixelio-deDas mit den Kündigungen ist schon eine seltsame Sache. Ich kenne das ja aus beiden Perspektiven. Man hat ja immer Angst gekündigt zu werden und somit in die Perspektivlosigkeit abzurutschen. Huh, mal wieder ein Wortspiel. Ich habe mal in einem Buch über Management gelesen, dass man sich, zumindest als Arbeitgeber, an Kündigungen gewöhnen muss. Ich weiß nicht mehr genau wie das Kapitel hieß. Im Nachhinein betrachtet müsste das meiner Meinung nach geheißen haben „Leichter gesagt als getan“, denn wie soll man sich daran gewöhnen? Wenn man vielleicht Weiterlesen